Menschenrechte für Lesben, Schwule, Bi*, Trans und intergeschlechtliche Personen – weltweit!

Queeramnesty Schweiz ist eine ehrenamtliche Gruppe und engagiert sich zum Themengebiet Menschenrechte, sexuelle Orientierung und geschlechtlicher Identität. Wir sind Teil von Amnesty International Schweiz. Unsere Gruppe besteht aus ca. 40 Aktivist_innen* und wird von über 650 Mitglieder & Spender_innen unterstützt.

Aktionen

Unser Gruppe setzt sich mit Briefen, Appellen, Pressearbeit, öffentlichkeitswirksamen Aktionen sowie Lobbyarbeit gegenüber Regierungen, Institutionen und Unternehmen immer wieder erfolgreich für die Rechte von LGBTI*-Menschen ein.

Asyl

Wir sensibilisieren Öffentlichkeit für die Situation von LGBT*-Asylsuchenden. Queeramnesty vernetzt LGBT*-Flüchtlinge mit Asylberatungsstellen und anderen Organisationen, bietet Begleitung für Behördengänge und geben Ideen für Freizeitbeschäftigungen. Zudem organisieren wir regelmässig Weiterbildungen.

Wir engagieren uns für:

Wir fordern ein Ende von frühkindlichen und nicht-einvernehmlichen geschlechtsangleichenden Operationen. Es braucht niederschwelligen Zugang zur selbstbestimmten Änderung des Geschlechtseintrags in amtlichen Dokumenten.

Wir setzen uns für ein Ende der Diskriminierung von nicht-heteronormativen Partnerschaften ein. Dazu gehört das Recht auf Familienleben, das Recht heiraten zu können, das Recht auf einen nicht-diskriminierenden Zugang zu Adoption und Fortpflanzungsmedizin.

Wir setzen uns für ein Ende der Diskriminierung von sexuellen Minderheiten in der Schweiz und weltweit ein. Insbesondere braucht die Schweiz ein griffiges Antidiskriminierungsgesetz gegen verbale Beleidigung und Benachteiligung im Alltag und Berufsleben.

Wir setzen uns für die Aufnahme von sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität als Fluchtgrund sowie einen besseren Schutz für geflüchtete LGBTI*-Menschen ein.

Wir setzen uns für eine aktive Prävention und ein effektives Monitoring ein, um Hate Crimes an LGBTI* zu bekämpfen.