Schwule, lesbische, bisexuelle und Trans* Flüchtlinge haben es sehr schwer, ihre Fluchtgründe geltend zu machen, und laufen zudem Gefahr, durch andere AsylbewerberInnen nicht ernst genommen, diskriminiert oder sogar belästigt und bedroht zu werden. Ihre Grundrechte werden dadurch im Zusammenhang mit ihrem Asylverfahren oft abermals verletzt.

Die Arbeitsgruppe FOCUS REFUGEES von Queeramnesty besteht aus rund 20 Männern und Frauen, die sich alle ehrenamtlich in ihrer Freizeit für die Verbesserung der Lebensumstände von LGBT Asylsuchenden in der Schweiz engagieren. >> Artikel zum Thema

Andere Sprachen: ENGLISH

  

 

 

 

 

Angebot für LGBT Asylsuchende, die sich in der Schweiz aufhalten

  • Soziale Kontakte und persönliche Gespräche
  • Information und Beratung
  • Vernetzung mit Fachstellen
  • Vernetzung mit LGBT Organisationen
  • Begleitung zu Behörden und Beratungsstellen
  • Begleitung zu kulturellen und sozialen Anlässen
  • Vernetzung mit anderen LGBT Asylsuchenden
  • Gefangenenbesuche

Angebot für Fachstellen/Behörden

  • Weiterbildungen
  • Fachreferate
  • Beratung

Alle Informationen werden vertraulich behandelt.

SMS an: +41 78 677 47 29.

E-Mails:

.